Wie schon seit über zwei Jahrzehnten fand auch heuer wieder in Waidhofen bei Schrobenhausen die jährliche Sammlung gebrauchter Kleidung für Rumänien statt. Die verpackte Kleidung wurde bei der Abgabe unmittelbar auf zwei bereitstehende Anhänger verladen, insgesamt ca. 3,5to. Nachdem auch der nach der Gepäckaufnahme in den Zugfahrzeugen verbliebene Platz noch mit Kleidungspaketen aufgefüllt war, konnten die zwei Autos mit Anhänger um 19.00Uhr in Richtung Temeswar, Rumänien, starten. Der nicht mehr untergebrachte Rest der gesammelten Kleidung verblieb in der Sammelstelle und wird bei nächster Gelegenheit mitgenommen.

Hilfstransport nach Temeswar 11.05.2019

Die Reise, die am Sonntag nach einer Fahrt im strömenden Regen, aber sonst problemfrei ablief, war um 9.00Uhr Ortszeit in Temeswar zu Ende. Der Sonntag wurde nach der anstrengenden Nachtfahrt dann auch zur Regeneration genutzt.

Montag stand ein Abstecher in die Nähe von Giroc, südlich von Temeswar, auf dem Plan, um dort einen Teil der Ladung an eine soziale Einrichtung zur Verteilung an dort lebende Familien auszuladen.

Der auf dem Anhänger verbliebene Rest wurde am Dienstag in die Pfarrei Maria Radna verbracht, von wo aus sie an bekannte Bedürftige verteilt wird.
Mittwoch wurde der zweite Anhänger, der bereits auf dem Gelände einer Caritas-Kinderbetreuung geparkt war, entladen. Die Kleidung wird durch die Caritas Temeswar an die dort lebenden, schwer erziehbaren Kinder und Jugendlichen sowie an weitere bedürftige Familien nach Bedarf ausgegeben.
Die Heimreise erfolgte am Do, 16. Mai ohne Schwierigkeiten und konnte gegen 20,00Uhr unbeschadet daheim beendet werden.

Besonderer Dank gilt allen Spendern, dem Pfarrbüro und dem Frauenbund Waidhofen, der Fa. Robert Huber für die unentgeltlche Überlassung des Änhängers und Allen, die durch Sach- und Geldspenden sowie durch aktive Mithilfe zu diesem Transport beigetragen haben.

 

Fürstenfeldbruck, den 19. Mai 2019 H. Lang

 

Weitere Hilfstransport Berichte hier ...